Verein » Abteilungen » Kegeln

Kegeln

Sportkegeln ist ein koordinations-, konditions- und konzentrationsfördernder Sport. Dabei wird eine 2,8 kg schwere Kugel mit einem 5-Schritte-Anlauf aus einem vorgegebenen Spielbereich heraus ca. 20 m weit gerollt. Ziel hierbei ist es, beim "Spiel in die Vollen" möglichst viele Kegel und beim "Abräumspiel" einzelne Kegelgruppen oder Einzelkegel effizient zu treffen.

Der Wettkampf erstreckt sich im Damen- und Jugendbereich über 100 Wurf, die in maximal 40 Minuten zu absolvieren sind. Bei den Herren werden ab der Bezirksliga 200 Würfe in maximal 80 Minuten bewältigt. Der Kalorienverbrauch bei einem 200-Wurf-Wettkampf ist mit einem 3000 Meterlauf gleichzusetzen. Die relativ schnelle Abfolge der Würfe, die im Leistungssport alle 24 Sekunden erfolgen müssen, erfordert ein hohes Maß an Konzentrationsfähigkeit. Nicht unerwähnt bleiben sollten hier auch die spieltaktischen Aspekte, die einen wesentlichen Beitrag zum erfolgreichen Abschneiden leisten. Oft entscheidet die richtige Taktik über den Ausgang eines Spiels. In diesen Situationen ist mentale Stärke unabdingbar und wird im Trainingsprozess aktiv vermittelt.

Der Mannschaftssport erlaubt den Sportlern ihren eigenen Stellenwert, aber auch ihren Wert für die Gemeinschaft abzurufen. Individualleistung und Teamgeist sind eng miteinander verbunden.

International werden Welt- und Europameisterschaften in allen Altersklassen ausgetragen. In der Championsleague treten die besten Mannschaften aller sportkegelnden Nationen gegeneinander an.

 

Lust? - Mach doch einfach mit!

 


Die Mail-Adresse auf dieser Seite ist gegen Spam-Bots geschützt und deshalb nur bei aktiviertem Java-Script sichtbar.

Abteilungsleiter

Herbert Maurer
Telefon: 06151 / 314876
E-Mail: